Grammatik
Das portugiesische AlphabetSubstantiveAdjektiveArtikelBestimmter ArtikelUnbestimmter ArtikelPronomenPersonalpronomenReflexivpronomenPossessivpronomenInterrogativpronomenRelativpronomenNegativpronomenDemonstrativpronomenIndefinitpronomenZahlwörterKardinalzahlenOrdinalzahlenBruchzahlenMehrfachheitRechenoperationenZeitangabenVerbenIndikativGegenwartsformVergangenheitsformenZukunftsformenKonjunktivKonditionalImperativPartizip PerfektGerundiumAdverbienUnregelmäßige Verben - Übersicht

1 Das portugiesische Alphabet

Aussprache des portugiesischen Alphabets
a [a] h [aga] o [o] v [ve]
b [be] i [i] p [pe] w [dabliu]
c [se] j [ʒota] q [ke] x [ʃiʃ]
d [de] k [kapa] r [erre] y [ipsilon]
e [e] l [ele] s [esse] z [ze]
f [efe] m [eme] t [te]
g [ge] n [ene] u [u]
Die Buchstaben k, w und y werden neu in das portugiesische Alphabet aufgenommen, außerhalb von Namen und Wörtern fremder Herkunft werden sie aber kaum verwendet.Daneben werden im Portugiesischen folgende Buchstaben mit Diakritika gebraucht:á, â, ã, à, ç, í, é, ê, ó, ô, õ, ú
Aussprache von Vokalen
Die portugiesischen Vokale sind orala, e, i, o, uoder nasalã, am, an, em, en, im, in, om, on, um, unDie oralen Vokale werden nach dem Öffnugsgrad als offen, geschlossen oder reduziert bezeichnet.Die Nasalvokale sind meistens geschlossen. Ihre Aussprache hängt von der Position des Wortakzents ab. Die Aussprache des Vokals in einer unbetonten Silbe wird reduziert (z. B. o ändert sich in u und fast verschwindet). Auch deswegen erweckt das Portugiesiche den Eindruck, dass es fast eine Konsonantensprache ist.
Aussprache von Konsonanten und Lautgruppen
Die Konsonanten b, d, f, m, n werden wie im Deutschen ausgesprochen, v entspricht dem deutschen w, p und t sind unbehaucht, r meistens leicht gerollt. Daneben stehen Digraphe: ch [ʃ], lh [pye] und nh [pnh].
c [k], vor e, i [s], ch [ʃ] q [k], in der Gruppe que [ke], qui [ki]
ç [s] s [ʃ], am Anfang [s], in ss [s]
g [g], vor e, i [ʒ] s [z] zwischen Vokalen
gu+e [ge], gu+i [gi] x [ʃ], [ks], [s], [ʒ]
h [-] wird nicht ausgesprochen z [z], am Wortende [ʃ]
j [ʒ] r [r], am Wortanfang und nach l, n, s [rr]
Ausprache in Brasilien
Die brasilianische Aussprache unterscheidet sich deutlich von der portugiesischen Aussprache. Sie ist weicher. In der brasilianischen Variante wird z. B. sc als [s] gelesen, e ohne Akzent als [i], r am Wortanfang und die Lautgruppe rr werden als [h] (weicher Ach-Laut) ausgesprochen.In den meisten Regionen werden die Lautgruppen te, de und ti, di als [tʃi], [ʒi] ausgesprochen (gente [ʒeːntʃi], sociedade [sosiedaːdʒi]). In Südbrasilien (in den Staaten Santa Catarina und Paraná) werden aber te, de, ti und di hart und ziemlich reduziert als [tə], [də], [ti] und [di] gelesen (gente [ʒentə]).Der Buchstabe d wird in manchen Konsonantengruppen weich als [dʒ] ausgesprochen (z. B. advogado - [adʒivogaːdu]).Unterschiedliche Aussprache betrifft auch den Buchstaben s am Ende des Wortes, meistens wird er als [s] gelesen, aber z. B. in Rio als [ʃ].
Advertisement:

Advertisement: